CARNEVAL-CLUB SCHWARZ-WEISS Steinheim am Main e.V.
CARNEVAL-CLUB SCHWARZ-WEISSSteinheim am Main e.V.

CCSW-News

Pressemitteilung vom 04.06.2022

 

Es ist uns eine Ehre!

 

An Fastnacht 2021 und Fastnacht 2022 musste der traditionelle E(h)röffnungsabend des Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) leider ausfallen, deshalb wurden am vergangenen Samstag (04.06.2022) im Rahmen eines besonderen Ehrungsabends die Jubilare der Jahre 2021 und 2022 für Ihre langjährige Mitgliedschaften geehrt.


Nach der Begrüßung der Gäste philosophierte die CCSW-Vorsitzende Birgitta Degoutrie darüber, wie Mann oder Frau überhaupt beim CCSW gelandet ist: Über den Freundeskreis? Über die Lust am Tanzen, Singen oder Theaterspielen? Über den Spaß an Technik, Schminken, Verkleiden oder Bauen? Über die Gnade der Geburt in eine Fassenachtsfamilie? Oder auf der Suche nach einer Gemeinschaft mit netten Menschen und neuen Freunden? Egal wie, an einem Ehrungsabend wie diesem kommen bei einem Rückblick hoffentlich viele bunte Erinnerungen an schöne Erlebnisse mit den Schwarz-Weißen und der "Fassenacht mit Herz" zusammen.


Nach Einzug des Komitees und einer Schunkelrunde mit musikalischer Begleitung von Wolfgang Zoppo Müller, folgten die Ehrungen für 25, 50 und 60 Jahre Vereinszugehörigkeit aus den Jahren 2021 und 2022. Als Dank und Anerkennung für die treue Verbundenheit und für alles, was sie zum Vereinsleben beigetragen haben, sei es aktiv, passiv oder fördernd, erhielten die anwesenden Jubilare eine CCSW-Ehrennadel und eine Urkunde.


Insgesamt 21 Mitglieder, 6 aus 2021 und 15 aus 2022, blicken auf 25 Jahre Mitgliedschaft zurück und freuten sich über die Silberne CCSW-Ehrennadel und eine Urkunde.


Danach überreichte die Vereinsvorsitzende Birgitta Degoutrie unter großem Applaus und stehenden Ovationen die Auszeichnungen für 50 und 60 Jahre CCSW-Mitgliedschaft.


Für großartige 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft bedankte sich die Vorsitzende bei den zu Ehrenden mit der Goldenen Ehrennadel des CCSW und einer Urkunde (2021: 9x / 2022: 2x). Für stolze 60 Jahre Mitgliedschaft wurden die Jubilare mit einer besonderen CCSW-Ehrennadel mit Kranz und einer Urkunde geehrt (2021: 6x / 2022: 4x).
Leider war es nicht allen 42 Jubilaren aus den Jahren 2021 und 2022 möglich, am Ehrungsabend teilzunehmen, diese Auszeichnungen werden natürlich nachgereicht.


Nach den Ehrungen folgte die Verleihung der 32. schwarz-weißen Jahreskappe des CCSW.
Joachim Schmitt berichtete in seiner Laudatio über die karnevalistische Laufbahn der zu Ehrenden.

Ihre aktive Bühnenlaufbahn begann bereits im Jahr 2003. Seither sind sie mit viel Engagement, Freude und Spaß dabei, um immer mit neuen kreativen Ideen das Publikum bestens zu unterhalten. Gemäß ihrem Motto „Konfetti im Herzen, Glitzer im Kopf“ zeichnet diese Gruppe besonders die Liebe zum Tanzen, die Freude am Freude schenken, die farbenfrohen und originellen Kostüme und die ausgefallenen Choreographien aus, zuletzt als „Äbbelscher un Bembelscher“ im Jahr 2020. Unter großem Applaus überreichte die Vereinsvorsitzende Birgitta Degoutrie die schwarz-weiße Jahreskappe 2022 an die Tanzgruppe „Las Estrellas“, vertreten durch Melissa Schmitt und Franziska Fabian.


Nach dem formellen Teil des Ehrungsabends verbreitete das Korz-Lang-Fett-Quartett XXL mit Gottfried Frickel (GEOFF) beste Stimmung mit Liedern in hessischer Mundart.


Ein herzliches Dankeschön geht an alle Mitwirkenden und Helfer, das Bewirtungsteam, die Häppchen-Schmierer, den Fotografen, den Jahreskappen-Laudator, die Musiker und das Technik-Team.


Ein rundum gelungener Abend der großen CCSW-Familie.

Pressemitteilung vom 01.06.2022
 
Es wird Zeit, dass wieder getanzt wird !
 
Alle CCSW-Tanzgruppen hatten im Mai die Möglichkeit, sich in der Kulturhalle zu treffen, um erste Choreographien für die Kampagne 2022/2023 zu planen und zu proben.
 
Minis, Piccolinos, Little Lollis und Lollipops starteten ihren Tanztag mit Zumba-Instructor Gernot Stemper, der mit lustigen Tanz- und Bewegungsspielen für viel Spaß bei Groß und Klein sorgte. Auch Tänzer*innen von den Blauen und den Las Estrellas freuten sich über das Treffen bei kühlen Getränken.
 
Ein Highlight war der Besuch unseres Sitzungspräsidenten Andi Sticher, der sich bei den Gruppen für ihr Durchhaltevermögen ganz herzlich bedankte. Obwohl es auch in diesem Jahr keine Fastnachtssitzungen gab, überreichte er den motivierten Tänzer*innen den diesjährigen Orden "CCSW 2022 – Nächstjahr fällt die Maske".

Pressemitteilung vom 23.05.2022

 

Ehrungsabend des CCSW
 
Der Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) lädt alle Mitglieder und Freunde für
 
Samstag, 4. Juni, 18.33 Uhr,
 
zu seinem diesjährigen Ehrungsabend ins Kardinal-Volk-Haus (KVH) ein.

Weil der traditionelle E(h)röffungsabend an Fastnacht 2021 und an Fastnacht 2022 ausfallen musste, werden an diesem Abend die Jubilare der Jahre 2021 und 2022 für ihre langjährigen Mitgliedschaften geehrt.
 
Besonders eingeladen sind neben allen CCSW-Komiteemitgliedern auch alle Träger der Jahreskappe des CCSW, weil an diesem Abend auch die 32. Jahreskappe verliehen wird.
 
eben den Ehrungen dürfen sich die Besucher auf beste musikalische Unterhaltung durch eine Gruppe aus den Sitzungen des Mainzer Carneval Clubs (MCC) freuen.

 

Pressemitteilung vom 10.04.2022

 

Alle Jahre wieder… Klausurtage!

 

Seit Februar 2020 können wir nicht mehr so, wie wir gerne würden. Das Vereinsleben und auch unsere Veranstaltungen mussten „umgedacht“ werden.

Am diesjährigen Klausurwochenende hat sich der Vorstand wieder mit Vertretern der Arbeitsgruppen getroffen und vorsichtig optimistisch Pläne für 2022/2023 geschmiedet, dazu gehören diverse Veranstaltungen, z.B. Biergartenabend, Ehrungsabend, Vereinsausflug, Veranstaltungen des JuKi-Teams, Tanzworkshops, Fastnachtssitzungen, Donnerstags-Rummel, Maskenball, …

Wir werden Euch rechtzeitig über Einzelheiten informieren.

 

Lust auf Vereinsarbeit oder Ideen für weitere Veranstaltungen?

Meldet Euch gerne per Mail an presse@ccsw-steinheim.de

Pressemitteilung vom 02.03.2022

 

 

Pinguinauffangstation unter den Platanen - Fastnachtssonntag 27.02.2022

 

Rede des Sitzungspräsidenten Andi Sticher:

 

Ich hoff, dass Ihr mich all noch kennt,

ich bin’s, Euer Sitzungspräsident!

Weil heute Fastnachtssonntag ist,

ruf ich „Helau“ TROTZ all dem Mist!

Mir wolle gute Laune schenke,

für all die, die an Fassnacht denke.

Des Wetter is für uns gemacht,

ein Wetter für die Fassenacht.

Mer meint grad, jemand wollt uns sage,

uns befrein von unsre Klage:

Feiert – aber mit Bedacht,

uns gehört die Fassenacht!

Mit unsrer Art un unserm Denke,

könne mer viel Freude schenke

und trotz aufgerissner Wunden

unsre Solidarität bekunden.

Drum feiern wir heut hier im Hof,

denn alles andre wäre doof,

wo Ihr doch all so schö verkleid

extra hergekomme seid.

Feiert, denn eins is gewiss,

kaaner waas, was morsche is!

Für heut Ihr Narren ruf isch’s aus,

mache mer des Beste draus,

mir igele uns gar net ein,

mir sin geborn zum Lustig sein,

mir trage – un ich mach kein Scherz –

auch unser Fassenacht im Herz!

Staanem Helau !

Pressemitteilung vom 16.11.2021

 

Es lief bunt - rund!

 

Trocken kaltes Wetter war die beste Voraussetzung für den Fahnenmarsch des Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) Steinheim am Main e.V. zum Kampagnenstart am 11.11. rund um den Burggarten.

 

An sieben schön gestalteten Stationen wurden die meist kostümierten Besucher herzlich willkommen geheißen und mit Heiß- und Kaltgetränken versorgt. Außerdem gab’s zur Stärkung Bratwurst, Pizzasuppe, Schmalz- und Presskopfbrot, aber auch Waffeln oder Schokoküsse und vieles mehr.

 

Die neuste Proklamation unseres Sitzungspräsidenten Andi Sticher konnten die Fahnenrundläufer entweder „live und in Farbe“ oder „von Band“ hören. Wer ausgerüstet mit Kampagenstart-Button und Stempelheft alle sieben Stationen abgelaufen ist, erhielt als Lösungswort: PINGUIN. 

 

Eine rundum gelungene fastnachtliche Aktion zum Kampagnenstart 2021/2022, die allen viel Freude bereitet hat und die vielleicht zu einer neuen Tradition werden könnte.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an die Betreiber der Fahnenmarsch-Stationen für Ihre Einsatzbereitschaft und Mühe und die einfallsreichen Angebote. 

 

CCSW - Fassenacht mit Herz

v.l.:Frank Diwisch, Christian Rehn, Marion Kimmel, Birgitta Degoutrie, Joachim Schmitt, Stephan Horch. Auf dem Foto fehlt: Josephine Lo Coco

Pressemitteilung vom 31.10.2021

 

Neuer CCSW-Vorstand und Ausblick auf geplante Veranstaltungen

 

Nach über zwei Jahren fand nun endlich wieder eine Mitgliederversammlung des Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) Steinheim am Main e.V. statt. 

Der Begrüßung durch die Vorsitzende, Birgitta Degoutrie, und der Verlesung des Protokolls vom 17.06.2019 folgte der Bericht des Kassierers und dessen Entlastung für die Jahre 2020 und 2021.

 

Die Vorstandsmitglieder berichteten über die Vereinsaktivitäten und Mitgliederzahlen seit der letzten Versammlung 2019. 

Vor der Wahl des neuen Vorstandes wurden zwei langjährige Vorstandsmitglieder verabschiedet. Der CCSW dankt Gabi Beck für 12 Jahre und Hans Diwisch für stolze 47 Jahre verantwortungsvolle Vorstandsarbeit.

 

Zum neuen CCSW-Vorstand wurden gewählt:

1.       Birgitta Degoutrie (Vorsitzende)

2.       Joachim Schmitt (Kassierer)

3.       Frank Diwisch (Vorsitzender der Arbeitsgruppen)

4.       Stephan Horch (Vorsitzender des Komitees / Nachfolger von Gabi Beck)

5.       Christian Rehn (Vereinsverwaltung)

6.       Josephine Lo Coco (Schriftführerin / Nachfolgerin von Hans Diwisch)

7.       Marion Kimmel (Öffentlichkeitsarbeit / Presse)

 

Der CCSW wünscht dem neuen Vorstand viel Spaß und gutes Gelingen bei der zukünftigen Vorstandstätigkeit.

Abschließend erhielten die Anwesenden einen Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen, wobei es ggf. durch neue Corona-Bestimmungen jederzeit zu kurzfristigen Änderungen kommen kann.

 

Der Kartenvorverkauf für die großen CCSW-Sitzungen im nächsten Jahr findet deshalb auch erst im Januar 2022 statt.

 

Für die Kampagneneröffnung ist am 11.11.2021 ein „Fahnenmarsch mit Proklamation“ geplant. (Details folgen.)

 

Mehr Infos zu den geplanten Veranstaltungen auch auf unserer Homepage www.ccsw-steinheim.de.

Wurden aus dem Vorstand verabschiedet: Gabi Beck und Hans Diwisch

Pressemitteilung vom 30.09.2021

 

Klausurtagung 2021: CCSW plant mit 2G

 

2G oder 3G war eine der zentralen Fragen der Klausurtagung des Vorstandes des Carneval-Club Schwarz-Weiß Steinheim am Main e.V. (CCSW) als Grundlage für die Planung der kommenden Veranstaltungen. 

 

Unter den jetzigen Bedingungen steht für den Vorstand fest, dass die CCSW-Fassenacht wieder aufleben wird – aber anders.

Nach reiflicher Überlegung hat der CCSW-Vorstand entschieden, die Fastnachts-Sitzungen in der Kulturhalle unter 2G-Regelung stattfinden zu lassen. 

 

Die 2G-Regelung bietet in Zeiten der Pandemie mehr Planungssicherheit, das Abstandsgebot entfällt, ebenso die Maskenpflicht und sie bietet die meiste Sicherheit für Gäste, Akteure und Helfer. Kinder unter 12 Jahren sind aktuell von der 2G-Pflicht ausgenommen.

 

Für die Planung, Organisation und Durchführung der Veranstaltungen sieht der Vorstand im Moment keine andere Alternative und ist sich darüber im Klaren, dass die Einhaltung der geforderten 2G-Regel nicht überall auf Gegenliebe stoßen wird. Durch die frühzeitige Mitteilung haben unschlüssige Ungeimpfte jetzt noch die Möglichkeit, sich rechtzeitig impfen zu lassen, um bei den CCSW-Veranstaltungen den dann erforderlichen Impfnachweis erbringen zu können.

 

Außerdem begrüßte der CCSW-Vorstand am Klausurtag Vertreter der verschiedenen AGs, wie z.B. Programmausschuss, Tanzgruppen, Theater und JuKi-Team, besprach den aktuellen Stand in den Gruppen und nahm Probleme und Wünsche für die kommende Fastnachtskampagne auf.

 

Wichtiges Thema war unter anderem auch die Neubesetzung freiwerdender Posten.

Das Ergebnis der arbeitsintensiven Klausur waren viele Ideen, wie der CCSW den Neustart unter erschwerten Bedingungen in die Kampagne 2021/ 2022 angehen kann.

 

Zum Abschluss wurde auf das 100. Protokoll angestoßen, das von CCSW-Schriftführer Hans Diwisch an diesem Klausurtag verfasst wurde.

v.l.: H. Diwisch, Pfr. L. Szafera, B. Degoutire / (c) M. Kimmel
Pressemitteilung vom 22.09.2021
 
Verabschiedung unseres
Präses Pfarrer Lukasz Szafera
 
Nach dem besonderen Verabschiedungs-Festgottesdienst am 18.09.2021 haben auch wir von Pfarrer Lukasz Szafera Abschied nehmen müssen. 
Die CCSW-Vorsitzende Birgitta Degoutrie und Schriftführer Hans Diwisch dankten unserem Präses Pfarrer Szafera für die schöne Zeit und die tollen Auftritte bei Vereinsveranstaltungen.
Nach eigenen Angaben gehörten die CCSW-Fastnachts-Auftritte zu seinen schönsten Erlebnissen in Steinheim.
Zur Erinnerung erhielt Pfarrer Szafera einen CCSW-Schal und einen kuscheligen Pinguin (das Vereinsmaskottchen) mit Fastnachtsorden.
Wir hoffen, Pfarrer Szafera zukünftig als Gast unserer Schwarz-Weißen-Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.
Für seine Zukunft wünschen wir ihm alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen.

Pressemitteilung vom 16.09.2021

 

CCSW - Vater-Kind-Zeltlager 2021

 

25. Lagerjubiläum

Verabschiedung von Martin Sticher als Lagerleiter

Übergabe an seine Nachfolger Frank und Manuel Diwisch 

 

Besonders für die jüngeren Vereinsmitglieder ist das Vater-Kind-Zeltlager (VKZ) eines der Highlights im Jahreskalender des Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW). 


Nach einem Jahr Zwangspause konnten sich (unter Einhaltung eines Hygienekonzepts) wieder viele Väter mit ihrem Nachwuchs zu drei tollen Tagen Zeltlager-Spaß auf dem Zeltplatz in Langgöns bei Gießen treffen. 


Selbst als der Himmel ein paar Tränen vergoss, konnte das der ausgelassenen Stimmung keinen Abbruch tun. Auf allen Ebenen des weitläufigen Zeltplatzes fand man geschäftiges Treiben, fröhliches Kinderlachen und gut gelaunte Väter - ein ungezwungenes entspanntes Miteinander und große Freude darüber, sich wiederzusehen oder neue Freunde zu finden. 
Ein Novum in diesem Jahr war die kurzzeitige Anwesenheit von vier Frauen (!) und das hatte einen guten Grund: Am ersten Lagerabend verabschiedete die CCSW-Vereinsvorsitzende Birgitta Degoutrie den Gründer des VKZ Martin Sticher nach 25 Jahren Lagerleitung in den wohlverdienten „Ruhestand“. 


In ihrer Laudatio in Form einer außergewöhnlichen Litanei dankte die Vereinsvorsitzende zusammen mit allen Anwesenden für Martins unermüdlichen Einsatz mit „Herzblut – Umsicht – Nachsicht – Übersicht – Geduld und Esprit“. 


Nach der Ernennung zum „CCSW-Ehrenzeltlagerleiter“, ausgestattet mit Schärpe und Lager-Leiter(!)-Hut, dankte Martin für diese Auszeichnung und ließ nicht unerwähnt, dass ein großes Dankeschön auch seiner Frau Dagmar für die Unterstützung bei den Vorbereitungen der VKZ gilt. Neben Dagmar zählte auch Tochter Isabel als erstes Vater-Kind-Zeltlager-Kind und somit Mitbegründerin des VKZ zu den weiblichen Gästen des Abends. Für Zeltlagerzuwachs ist auf jeden Fall gesorgt, denn Isabel erwartet in den nächsten Wochen ihren ersten (Zeltlager-)Nachwuchs. 


Nach 25 Jahren mit rund 1700 Teilnehmern übergab Martin Sticher - der Mann, der 35 Frauen an einem Wochenende glücklich macht - den Staffelstab / Zeltlager-Hammer an seine Nachfolger Frank und Manuel Diwisch. Zukünftig wird Martin dem VKZ wohl eher als gelegentlicher Besucher treu bleiben. 


Der CCSW wünscht Frank und Manuel viel Spaß und gutes Gelingen bei der Organisation und Durchführung noch vieler toller Vater-Kind-Zeltlager.

 

Mehr Bilder vom Vater-Kind-Zeltlager 2021 finden Sie im Fotoablbum

Pressemitteilung vom 25.08.2021

 

1.Pingu-BINGO-Abend

 

5 – 4 – 3 – 2 – 1 – BINGO ! Zum 1. Pingu-BINGO-Abend in der Vereinsgeschichte lud der Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) im Rahmen der Steinheimer Sommerwochen auf das Festgelände unterhalb der Kulturhalle ein. Pünktlich zu jeder halben und vollen Stunde zählten die Moderatoren Foxtrott und Charly zusammen mit den gut gelaunten großen und kleinen Festbesuchern den Countdown für die Bingo-Maschine herunter. Sogleich erleuchtete das Innere des Bingo-Gerätes und die bunten Kugeln wirbelten umher. Hoch konzentriert verfolgten die Gäste die Zahlen der ausgespielten Bingo-Kugeln, um eine der Reihen auf ihrem Bingo-Schein zu vervollständigen. Zu gewinnen gab es u.a. Süßigkeiten, Plüschtiere, CCSW-Taschen, Eintrittskarten für CCSW-Veranstaltungen, die es hoffentlich ab nächstem Jahr wieder geben wird, Gutscheine für Leberkäsweck und in der letzten Runde sogar eine Kaffeemaschine.

 

Die begehrtesten Preise waren jedoch die (Getränke-) „Körbcheeeeeeen“. Die Moderatoren Foxtrott und Charly (alias Frank Diwisch und Christian Rehn) sorgten mit vielen lustigen Ideen für beste Stimmung, z.B. erhielt jeder, der die gezogene Schnapszahl „88“ auf seinem Bingo-Schein hatte, einen kostenlosen „Kurzen“. Es war ein rundum gelungener Abend und alle freuten sich nach so langer Zeit über ein bisschen zurückgewonnene Normalität. 


Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helfer, Festbesucher, beide Moderatoren, an die IgSV, den Getränkevertrieb van der Au, an alle Sponsoren und Steinheimer Gewerbetreibenden, die die Steinheimer Sommerwochen ermöglicht haben.

 

Mehr Bilder vom BINGO-Abend finden Sie im Fotoalbum

(v.l.): Moderatoren Charly (Christian Rehn) und Foxtrott (Frank Diwisch) mit der CCSW-Vorsitzenden Birgitta Degoutrie bei der Preisübergabe an die Gewinnerin Dagmar Horch
Große und kleine Festbesucher hatten viel Spaß beim Spieleklassiker BINGO
Hoch konzentrierte Festgäste !

Pressemitteilung vom 16.02.2021

 

Letzte Amtshandlung der Kampagne 2020/2021

 

Während der 3. Sitzung und unter dem begeisterten Applaus des Publikums konnte Sitzungspräsident Andi Sticher die diesjährigen Fastnachtsorden des Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) leider nicht den Aktiven des Vereins überreichen.

 

In ganz kleinem Kreis wurden an Fastnachtsdienstag - quasi als letzte Amtshandlung dieser besonderen Fastnachtskampagne - die Orden von "online-Stream-Präsident" Andi Sticher an einen Vertreter aller Gruppen der letzten Kampagne 2019/2020 in einem CCSW-Beutel übergeben.

 

Der CCSW bedankt sich bei allen Aktiven, Helfern, Mitgliedern und Freunden des Vereins !

 

Trotz allem hatte man - wenn auch etwas anders als sonst - ein bisschen Fastnachts-Spaß.

Pressemitteilung vom 15.02.2021

 

 

Kunterbuntes Staanem

 

Auf geht’s! Macht Steinheim bis Aschermittwoch bunt und farbenfroh! 

 

Nachdem die Aktion des Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) „Steinheim schmückt sich“ am Fastnachtssamstag bei eisiger Kälte und strahlendem Sonnenschein auf so großen Zuspruch gestoßen ist, darf man gespannt sein, wie Steinheim mit Luftballons, Fahnen und Girlanden farbenfroh bis Aschermittwoch schmückt wird!

 

Kleine und große, oft kostümierte Besucher haben sich an den Aktionsständen mit Luftballons, Süßigkeiten, CCSW-Sekt, Zugplaketten und CCSW-Beuteln eingedeckt.

Pressemitteilung vom 09.02.2021

 

Steinheim schmückt sich

 

Auch wenn sich in diesem Jahr kein bunter Fastnachtszug durch die Straßen schlängelt, soll Steinheim bis Aschermittwoch fröhlich und bunt werden.

 

Unter dem Motto „Steinheim schmückt sich“ verteilt der Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) kostenlos Luftballons und Süßes.

 

Am Fastnachtssamstag, dem 13.02.2021, von 11:11 - 14:11 Uhr findet man die Aktionsstände auf dem Jürgen-Sticher-Platz, am Feuerwehrhaus Steinheim, auf dem Kardinal-Volk-Platz und auf dem Sconto-Parkplatz.

 

Macht mit, holt Euch die Tüten mit bunten Luftballons und schmückt damit Zäune, Hoftore und was sich sonst noch alles dafür eignet, damit Steinheim bis Aschermittwoch farbenfroh geschmückt wird. Zur Stärkung gibt es auch etwas Süßes.

 

Dazu bietet der CCSW die begehrte Zugplakette des (nicht stattfindenden) Fastnachtszugs 2021 (Aktion 3 für 1: kaufe 1 - bekomme 3) und den „Schwarz-Weißen Schampus“ zum Verkauf an.

 

Der CCSW freut sich auf Euer Kommen und bittet um Einhaltung der Hygieneregeln, insbesondere das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Pressemitteilung vom 08.02.2021

 

CCSW ONLINE Stream 2021 - ein voller Erfolg

 

"Unser Fassenacht is immer schee, wenn's sein muss, auch im www"

 

Die zahlreichen Rückmeldungen zum ONLINE Stream des Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) am 6.2.2021 waren durchweg positiv. Sitzungspräsident Andi Sticher, das Technik-Team, alle Mitwirkenden und Helfer erhielten über Facebook, Instagram und per Email viel Lob und Anerkennung für die gelungene Ausstrahlung einer etwas anderen Fastnachts-Sitzung.

 

Über rund 450 Endgeräte, wie TVs oder Laptops, verfolgten schätzungsweise weit über 1.000 Zuschauer wie Sitzungspräsident Andi Sticher locker durch ein buntes, abwechslungsreiches Programm mit neuen und alten Beiträgen von verschiedenen Gruppen und Büttenrednern des CCSW führte.

 

Zum Publikum zählten Narren aus nah und fern. Weit über die Grenzen Steinheims hinaus wurde in den Wohnzimmern Fastnacht gefeiert; nicht nur aus Steinheim, Klein-Auheim, Krotzenburg, Heusenstamm, Offenbach und Fulda etc., sondern auch aus der Schweiz und Frankreich meldeten sich begeisterte Fassenachter. 

 

Die unfassbar vielen tollen Zuschauer-Fotos, die während des Streams zur Veröffentlichung geschickt wurden, konnten trotz größter Mühe nicht alle eingeblendet werden. 

 

Der CCSW bedankt sich bei allen Aktiven, Helfern und vor allem bei seinem großartigen Publikum mit einem dreifach donnernden

 

Staanem - Helau! ** CCSW - Helau! ** "Fassenacht mit Herz" - Helau!

Pressemitteilung vom 20.03.2020

 

Theaterabende und Start der Kinder-Tanzgruppen verschoben


Aus gegebenem Anlass verschiebt der Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) die für 09. und 16.05. geplanten Theaterabende in der Kulturhalle. Ebenso verschoben wird der Start der Kinder-Tanzgruppen.
Wir informieren über die neuen Termine und den Start des Karten-Vorverkaufs für die Theaterabende sobald bekannt.
Die Rückgabe und Erstattung der Kosten für die Karten vom Maskenball ist bis  31.03.2020 (Poststempel) mit Name und IBAN an CCSW, Platz des Friedens 7, 63456 Hanau möglich. Nicht zurückgeforderte Eintrittsgelder werden wie bereits angekündigt nach diesem Termin gespendet !

Pressemitteilung vom 14.03.2020

 

*** Absage Jahresmesse und Montags-Treffs ***


? Die geplante Jahresmesse am 22.03.2020 fällt aus.?
? Ab sofort finden keine Montags-Treffs im Jugendheim statt.?
Wir informieren Euch über einen neuen Termin für die Jahresmesse und ab wann die Montags-Treffs im Jugendheim wieder stattfinden !

Pressemitteilung vom 12.03.2020

 

Jahresmesse 2020


Die Jahresmesse des Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) findet am Sonntag, 22. März, um 11 Uhr in der St. Nikolaus-Kirche Steinheim statt.
Dieser Gottesdienst am vierten Fastensonntag wird traditionell für die lebenden und verstorbenen Mitglieder, Freunde und Förderer des CCSW gehalten.

Pressemitteilung vom 08.03.2020

 

Klausurtage 2020


Zwei intensive Klausurtage liegen hinter den Verantwortlichen des Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW). Den Abschluss des Vereinsjahres bildet traditionell das Ende der Fastnachtssession. Bei einer kritischen Nachlese der Kampagne wurde beleuchtet, welche Rückmeldungen es zu den verschiedenen Veranstaltungen im vergangenen Jahr gab, was und wie etwas besser gemacht werden kann und welche Ideen es für die Zukunft gibt; hierzu wurden die Leiter der einzelnen Arbeitsgruppen eingeladen. Für das kommende Jahr angedacht sind u.a. wieder ein Tanzworkshop, ein Vereinsausflug, verschiedene Themenabende beim Montags-Treff sowie einige JuKi-Veranstaltungen. Als Neuerung wurde z.B. die Möglichkeit eines Gesangsworkshops aufgenommen. Im Sinne der „Fastnacht mit Herz“ wurde auch über die Zusammenarbeit der CCSW-Gremien und Neubesetzung von diversen Ämtern beratschlagt.
Neben unserer Homepage www.ccsw-steinheim.de und Facebook ist der CCSW seit Kurzem auch auf Instagram (ccsw.steinheim) vertreten.

Pressemitteilung vom 06.03.2020

 

Heringsessen


Regen Zuspruch fand wieder das Heringsessen beim Montags-Treff des Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) im Jugendheim in Steinheim. Traditionell eine Woche nach Rosenmontag bereiteten die Vereinsmitglieder ein abwechslungsreiches Heringssalatbuffet vor, zu dem das JuKi-Team Pellkartoffeln und Brot servierte. Angesichts der großen Auswahl an Heringssalaten aus der heimischen Küche wurde schnell klar, dass Heringssalat nicht gleich Heringssalat ist, jeder war auf seine Weise lecker und einzigartig !

 

Pressemitteilung vom 24.02.2020

 

Heringsessen beim CCSW-Montagstreff


Das Team vom CCSW-Montagstreff lädt alle Mitglieder ganz herzlich ein zum traditionellen Heringsessen am Montag, den 02.03.20, um 19 Uhr ins Jugendheim, Karlstraße 47 in Steinheim. Variationen von Heringssalaten aus der eigenen Küche dürfen gerne mitgebracht werden.
Anmeldungen zur besseren Planung bitte telefonisch bei Kerstin Gäde: 06181 6106475

Pressemitteilung vom 17.02.2020

 

Fahnenhissen bei der 1. SKG


Eine kleine Abordnung des CCSW nahm beim traditionellen Fahnenhissen beim Prinzenpaar unserer Freunde der 1. SKG teil. Sitzungspräsident Andi Sticher überbrachte dem Prinzenpaar Stephanie I und André I. die Glückwünsche unseres Vereins.

Pressemitteilung vom 16.02.2020

 

CCSW Sitzungen 08./14./15.02.2020

 

Langeweile kam nicht auf in den drei ausverkauften fast 6 stündigen Sitzungen des Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW). Unter dem Motto "Schwarz-weißes Spektakulum – rund ums Staanemer Schloss erum" und vor dem einzigartigen Altstadt-Bühnenbild von Gernot Pförtner jagte ein Höhepunkt den anderen. Nach dem großen Finale tanzten Akteure und Gäste noch bis in die frühen Morgenstunden. 

 

Aber jetzt der Reihe nach:

Sobald die Mitmachmussiger im Foyer der Kulturhalle beginnen Musik zu machen und durch den Saal zur Bühne ziehen, warten alle Fassenachter auch auf den Einzug des Komitees. 

 

Nach der Eröffnungsrede des Sitzungspräsidenten Andi Sticher und der Begrüßung der Ehrengäste war die Bühne frei für viele bekannte, aber auch einige neue Gesichter in der Staanemer Fassenacht.

 

Auf der 2. Sitzung beehrten uns das Kinderprinzenpaar der IG Tümpelgarten Eyleen I. und Benjamin I., das Kinderprinzenpaar der 1.KG Klein-Auheim Phoebe I. und Philipp I., das Prinzenpaar der Hanauer Kernstadt Sabrina II. und Maik I. sowie das Prinzenpaar der 1. SKG Stephanie I und André I, die auch fastnachtliche Grußworte an die Gäste im Saal richteten.

 

Die Piccolinos machten mit ihrem Tanz als Harlekine in schwarz-weiß-rot karierten Kostümen mit vielen kleinen Schellen den Anfang des aufwendigen Bühnenprogramms. Siebenundzwanzig Nachwuchsakteure hatten viel Spaß dabei und zeigten ihr Können. 

 

Krankheitsbedingt wurde der Protokoller Thomas Franz dankenswerterweise kurzfristig von Conny Baumecker vertreten. Wortgewandt und humorvoll wurden aktuelle Themen wie u.a. die Bon-Pflicht, Helikopter-Eltern, Greta aus Schweden, Flussgott und Hafenbalkon kritisch unter die Lupe genommen. "Ist ein Brot ohne Bon ein Schwarzbrot ?" "Wird der Flussgott vor der Kulturhalle demnächst für unsere Sicherheit bei Veranstaltungen sorgen ?" 

 

Keine gewöhnlichen "Desperate Housewives", sondern "Verzweifelte Prinzessinnen" trafen sich zum Stammtisch auf der Bühne. Die "Guutsjer" als Schneewittchen, Dornröschen, Müllers Tochter, Rapunzel, Aschenbrödel, Prinzessin auf der Erbse und Froschkönigin klagten über ihre Prinzen-Probleme und versuchten sich das Leben schön zu trinken "Stößchen!". Am Ende ging’s dann aber doch nicht ohne Prinzen. 

 

Mit Ghettoblaster, Spraydosen und neonfarbenen Kamouflagehosen lösten die Lollipops als coole Mädchen-Gang einen SEK-Einsatz aus. Die zwei Männer der Spezialeinheit waren jedoch nachsichtig und zusammen zeigte die Gruppe dem begeisterten Publikum eine abwechslungsreiche Choreographie. 

 

Pfarrer Hermann Differenz wusste als Mainzer Rad in seinem 2. Bühnenjahr vieles über (Wappen-)Räder zu berichten. Humorvoll und singend erfuhren die närrischen Gäste auch so manches vom Alltag eines kath. Pfarrers und warum Maria und Josef einst aus dem Stall verschwanden. 

"Staanemer Blut" überraschte die Narrenschar in ihrer "Nacht im Museum" mit einigen großartigen Bühnenneulingen. Die Statuen von Höhlenmenschen, Ritter und Knappe, Maingott und Friedensdenkmal unterhielten sich im Steinheimer Schlossmuseum. Das Ehrenmal Nia Weiß brillierte als Solosängerin mit Liedern über das schöne Steinheim und den CCSW. 

 

Aus der Feder von Rainer Herbert berichtete der "Herr der Flaschen" Matthias Emser über die Vorlieben seiner Kundschaft. Als Mundschenk des Komitees bereits 5 Jahre im Amt weiß er genau: "Ein Schoppeglas sobald es leer, macht keinem rechte Freude mehr!" 

 

Wer sagt eigentlich, dass es nur männliche Kerb-Borsche gibt? Bei ihrem flotten Schautanz gaben Spotlight ohne eine Verschnaufpause Vollgas bis zum Ende. "Die stolzen Dorfkinder aus gutem Holz" kürten zum Abschluss die erste KerbborschIne und legten ihr die Schärpe der Kerbborschen um. 

 

Die jüngste CCSW-Büttenrednerin Emelie Horch äußerte den dringenden Wunsch "einmal – so wie‘s früher war – Prinzessin sein in Staanem am Maa". Krankheitsbedingt konnte sie leider nur an der 2. Sitzung auftreten. 

 

Vor der Pause führten die "Flying Potatos" das gespannte Publikum an den Staanemer Mainesstrand. Aufwendige und außergewöhnliche Kostüme gepaart mit Wortwitz und Gesang ist das Markenzeichen der Gruppe. Großen Applaus gab es beim Angelwettbewerb für Angler, Blinker, Schwan, Eisprinzessin, Hummer, Partypeople und Flussgott, die so wundervoll von den Akteuren dargestellt wurden. 

 

Nach der Pause ging es humorvoll historisch weiter. Die Stadtrechte-Verleihung, deren 700jähriges Jubiläum Steinheim dieses Jahr feiert, war Thema des Heimatspiels mit Pfarrer Lukasz Szafera als König Ludwig der Bayer, Christa Grünbecken als Gottfried von Eppstein, Hannelore Sticher als Madam Lorett und Dagmar Horch in der Rolle eines Pagen von König Gustav. 

 

Noch nie gab es schönere tanzende Äbbelscher un Bembelscher in Staanems Altstadt! Mit ihren glitzernden Kostümen und fetzigen Liedern boten die Powerfrauen von "Las Estrellas" einen tollen Showtanz rund ums Thema Stöffche, Gerippte und Bembel. 

 

In der Altstadt-Kneipe "Zum Bumbes" gaben Wirt Zoppo Müller und Gast Andi Schleiff dem sächsischen Touristen Frank Diwisch eine Einführung in Steinheimer Sitten und Gebräuche. Die Sprachbarriere versuchten sie mit einem witzigen Lehrgang "hessisch–sächsisch" zu überwinden. Merke: hessische Karaffen heißen Bembel, "Hä" ist ein vollständiger hessischer Satz und "Guude" geht eigentlich immer! 

 

Die Turmuhr schlägt Mitternacht – Geisterstunde – in flatternden weißen Gewändern huschten nun Spukgestalten auf die Bühne. In der einfallsreichen tänzerischen Aufführung der Gruppe Scrabble verliebte sich ein junger Mann unsterblich in eine der hübschen Untoten. Durch ein Wunderelixier verwandelten sich die Geister und die leuchtenden Herzen begannen wieder zu schlagen … "Herzbeben!" 

 

Yellow Snow als "Die drei Federweisen aus dem Morgenland" alias Sitzungspräsident Andi Sticher, Alex Sticher und Stefan Schwickert machten super Stimmung auf ihrer Äppelwoi-Tour 2020 durch die Staanemer Altstadt. Mit dem "Knerrn-Song" über Klein Auheimer, die zum Lachen in den Keller gehen, und die Qual mit "den Weibern und dem Suff" heizten sie das Publikum zum Mitsingen und Schunkeln an. 

 

In einem Schlauchboot auf die Bühne getragen wurde Trainerin Luisa Hackl von ihren 14 Kapitänen der Gruppe "Flasche Leer", den Jahreskappenträgern 2020. Unter begeistertem Jubel der Zuschauer lieferte die Boygroup eine geniale Show mit außergewöhnlichen Hebefiguren, Sprüngen und coolen Moves. 

 

Den Abschluss des Sitzungsprogramms machten "Die Blauen" als edle Zauberer mit weißen Bärten und Hexen mit langen Nasen und leuchtenden Besen. So gab es zu später Stunde riesigen Applaus für das flotte Männerballett, das den märchenhaften Tanz mit ihrer neuen Trainerin Sarah DeBlasio einstudiert hatte. 

 

Zum großartigen Gänsehaut-Finale kamen nochmal alle Akteure auf die Bühne. Mit "The Greatest Showman" und "Ole Fiesta" wurden die närrischen Gäste verabschiedet und zum Weiterfeiern an die Bar eingeladen. Traditionell auf der 3. Sitzung wurden auch als Dank die Orden verliehen.

 

Jedes Jahr gelingt es den Aktiven des CCSW aufs Neue, das Publikum mit kreativen Ideen zu überraschen und in seinen Bann zu ziehen!

Fassenacht mit Herz ! Darauf ein dreifach donnerndes "Staanem Helau !"

 

Hier geht's zum CCSW-Fotoalbum

Pressemittleinung vom 16.02.2020

 

27. Staanemer Fastnachtszug


Am Sonntag, 23. Februar 2020, schlängelt sich wieder der beliebte Fastnachtszug durch Steinheims Straßen.


Mit dem Aufstellen beginnen die über 60 Fuß- und Musikgruppen bereits um 12:44 Uhr. Die Zugspitze wird um 13:33 Uhr zum offiziellen Zugbeginn an der Ecke Schönbornstraße/Georg-Busch-Straße erwartet.

 

Zugweg (siehe Stadtplan): Georg-Busch-Straße, Darmstädter Straße, Steinheimer Vorstadt, Ludwigstraße, Doorner Straße, Eppsteinstraße, Wilhelminenstraße, Thüringer Straße, Ludwigstraße bis zur Kulturhalle

 

Nach dem Fastnachtszug wird draußen vor der Kulturhalle wieder das große Fastnachtsfest mit Essen, Trinken, Musik und viel guter Stimmung gefeiert. Außerdem erfolgt nach der Zugauflösung die Prämierung der schönsten Beiträge des Steinheimer Fastnachtszugs vor dem Kulturhalleneingang. Für die originellsten Ideen mit gekonnter Aufmachung und selbständiger Gestaltung winken wieder Geldpreise für die ersten fünf Platzierungen.

 

Um 15:11 Uhr beginnt in der Kulturhalle schließlich der traditionelle Maskenball, bei dem wieder die beliebte Partyband „Deja vu“ ihrem Publikum richtig einheizen wird. Eintritt nur mit Eintrittskarte und Kostümierung (Kartenvorverkauf letztmals beim Donnerstagsrummel am 20.02.)!

 

Pressemitteilung vom 12.02.2020

 

Kinderfastnacht 2020


Ein kunterbuntes, lautes Spektaculum war die Kinderfastnacht, zu der das JuKi-Team des Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) in die Kulturhalle Steinheim eingeladen hatte.


Burgfräulein, Prinzessinnen, Ritter, Superhelden und viele bunt kostümierte Fassenachter lachten, tanzten und bejubelten das unterhaltsame Programm, durch das sie in bewährter Weise Aileen und Maureen Gäde führten.

 

In der vollbesetzten Halle und bei bester Stimmung machten die "Minis", die jüngsten Aktiven des Vereins, den Anfang. Auf der großen Bühne vor dem Altstadt-Bühnenbild von Gernot Pförtner tanzten die hochmotivierten Nachwuchsakteure in wundervollen roten Burgfräulein-Kostümen mit viel "Rabatz" und erhielten dafür großen Applaus. Nach einer Zugabe folgte der Tanz der Piccolinos als schwarz-weiß-rote Harlekine mit vielen kleinen Schellen an ihren tollen karierten Kostümen.

 

Das Gardecorps Bad Vilbel zeigte mit fünf Gardetänzerinnen und einem Gardetänzer ihr Können in glitzernden Gardekostümen. Natürlich erhielten auch sie wie alle anderen Akteure an diesem Nachmittag den begehrten Kinderfastnachts-Orden des JuKi-Teams. Aileen, Maureen und ihr chilenischer Austauschschüler Pedro überraschten die kleinen und großen Besucher mit ihrer Aufführung von "Anna und Elsa mit Olaf dem Schneemann" aus der Eiskönigin.

 

Die Lollipops tanzten als coole Mädchen-Gang in neonfarbenen Kamouflagehosen und begeisterten das närrische Publikum mit einer tollen Choreographie und einem gewagten Sprung.

 

Zwischen den Programmpunkten hatten alle Narren viel Spaß bei Musik, lustigen Mitmachtänzen und Polonaise durch den Saal. Den Abschluss der CCSW-Kinderfastnacht machten "Die Blauen", die als edle Zauberer und Hexen mit leuchtenden Besen nochmal ihr Bestes gaben. Genauso wie die Piccolinos und Lollipops begeisterten auch sie bereits am Vorabend das Publikum bei der ersten Sitzung des CCSW.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Mitwirkenden und Helfer vor und hinter der Bühne!

 

Hier geht's zum Fotoalbum

Pressemitteilung vom 07.02.2020

 

Donnerstagsrummel mit der Band ToneClub, DJ Locke und Partymann Atze


An Weiberfastnacht am 20.02.2020 lädt der Förderverein derschwarzweiße e.V. wieder zu seinem beliebten Donnerstagsrummel in die Kulturhalle, Ludwigstraße 87 in Steinheim ein.


Ab 20:30 Uhr heizen die Band ToneClub, DJ Locke und Partymann Atze den närrischen Gästen mit bester Partymusik richtig ein.

 

Der Eintritt kostet nur 8 € und wie immer ist der Einlass nur mit Kostümierung.


Außerdem besteht an diesem Abend die Möglichkeit, evtl. die allerletzten Eintrittskarten für den Maskenball am Fastnachtssonntag zu erwerben, der nach dem Staanemer Fastnachtszug ebenfalls in der Kulturhalle stattfindet.

Pressemitteilung vom 03.02.2020

 

CCSW startet mit E(h)röffnungsabend in die heiße Phase der Kampagne

 

"Ehre, wem Ehre gebührt" - Für Freitag, 31.01., lud der Ehrungsausschuss des Carneval-Club-Schwarz-Weiß (CCSW) zu seinem E(h)röffnungsabend ins Steinheimer Kardinal-Volk-Haus ein.


Mit "Salve" und einer Ausführung darüber, warum der Pinguin als Maskottchen für den CCSW bei der Vereinsgründung

vor 60 Jahren die richtige und passende Wahl war, eröffnete die Vorsitzende Birgitta Degoutrie den Ehrungsabend im KVH.
Passend zum diesjährigen Motto "Schwarz-weißes Spektaculum rund ums Staanemer Schloss erum" stimmten die "Minis" – die jüngsten CCSW-Aktiven – in wundervollen Burgfräulein-Kostümen mit ihrem Tanz vor dem großen Wandbild der Altstadt auf die aktuelle Kampagne ein.


Mit silberner Ehrennadel und Urkunde für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden sieben Mitglieder ausgezeichnet: 

Karin Seelmann, Anita Kämmerer, Dr. Christopher Schilling, Roswitha Heyn, Gretel Gast, Uschi Richter und Reinhold Heyn.


Für 50jährige Vereinstreue wurden neun Mitglieder mit goldener CCSW-Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet: Ulrike Varga, Andreas Sticher, Gabi Diwisch, Angelika und Gerhard Schwickert, Helmut Kuhn, Rudolf Petermann, Irene und Ludwig Pullmann.


Erstmals in der Vereinsgeschichte gab es Ehrungen für 60-jährige Vereinsmitgliedschaft. Mit der neuen Ehrennadel mit Kranz wurden die drei Gründungsmitglieder Hannelore Sticher, Anton Weis (vertreten durch seine Tochter) und Gerhard Stadtmüller geehrt, außerdem Josef Petermann, der vor kurzem seinen 90. Geburtstag feiern durfte und von den Anwesenden ein Geburtstagsständchen gesungen bekam. Wer aus persönlichen Gründen nicht anwesend sein konnte, bekommt die Auszeichnungen nachgereicht.

 

Ein besonderes Dankeschön für ihren zuverlässigen Einsatz und ihre großartige Unterstützung des CCSWs wurde Thomas Wurzel und seinen Söhne Lukas und Leon, Sabine und Peter Wirth sowie Magda Bertram ausgesprochen.


Auch Sitzungspräsident Andi Sticher begrüßte zusammen mit seinem großen Gefolge von Komiteemitgliedern die größtenteils kostümierten Besucher des Abends. Dabei trug er die riesige 3stöckige Kappe, die seine Schwägerin Charlotte entworfen, gebastelt und ihm zuvor überreicht hatte.


Gabi Beck und Frank Diwisch verabschiedeten Erwin Blümmel, Ehrenmitglied und Träger der schwarz-weißen Jahreskappe, nach 30 Jahren Zugehörigkeit aus dem Komitee bzw. Elferrat.


Die Ernennung von Marianne Lemmer zum CCSW-Ehrenmitglied erfolgte unter großem Beifall der Besucher. In seiner Laudatio hob Thomas Franz Mariannes vielfältige ehrenamtliche Tätigkeiten für den CCSW hervor. In den vergangenen 30 Jahren arbeitete sie u.a. im Ehrungsausschuss, als Vorstandsmitglied und im Programmausschuss, mit dem sie 2013 den Hanauer Stadtorden erhielt. Neben der redaktionellen Arbeit für das Programmheft und die Vereinszeitung „Bum Baaf“ war die Jahreskappen-Trägerin (1998) für die gesamte Pressearbeit im Verein verantwortlich. Für ihre langjährigen Verdienste um die „Fastnacht mit Herz“ ist der CCSW Marianne Lemmer sehr dankbar und ernennt sie daher zum Ehrenmitglied.


Als nächster Höhepunkt des Abends stand die Ehrung des CCSW-Jahreskappenträgers 2020 auf dem Programm. Markus Horch berichtete in seiner Laudatio über die karnevalistische Laufbahn der zu Ehrenden. Bereits vor 20 Jahren im Alter von 7 – 11 Jahren hieß das erklärte Ziel der Gruppe: Auftritt bei der "Großen Sitzung"! Mit der Unterstützung ihrer Familien feierten sie schon bald große Erfolge mit Auftritten bei der Kinderfastnacht und beim SV Rosenmontagsball. So sammelten die Jungs die notwendige Bühnenerfahrung für ihre erste "Große CCSW-Sitzung" im Jahr 2003. Mittlerweile ist die Boygroup eine feste Größe im Sitzungsprogramm und gehört zu den viel bejubelten Schlussnummern des Abends. Ihr Engagement im Verein geht aber über die Auftritte in den Sitzungen hinaus, sei es z.B. beim Bühnenauf-/abbau oder der Besetzung von Diensten bei verschiedenen Veranstaltungen. Unter stehenden Ovationen überreichte die CCSW-Vorsitzende Birgitta Degoutrie die schwarz-weiße Jahreskappe 2020 an die Gruppe "Flasche leer".


Zwischen den Ehrungen unterhielt Jörg Sanders die Narren mit seiner Gitarre und Gesang. Ein herzliches Dankeschön geht an Edith Blümmel mit ihrem Barteam für die Bewirtung mit Getränken und an Dagmar Horch mit dem Küchenteam für die Versorgung mit belegten Brötchen in der Pause.


Mit Liedern von Yellow Snow über "die Weiber und der Suff", Äppelwoi und Altstadt klang der CCSW-E(h)röffnungsabend aus.
Nach der Probewoche steigt am 08. Februar, um 19:22 Uhr in der Kulturhalle die erste von drei CCSW-Sitzungen.

Wir freuen uns auf Euch !

Pressemitteilung vom 30.01.2020

 

CCSW-Kinderfastnacht in der Kulturhalle


Das JuKi-Team des Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) lädt

 

am Sonntag, den 09. Februar 2020, ab 14:55 Uhr

 

zur Kinderfastnacht in die Kulturhalle Steinheim, Ludwigstraße 67 ein.
Geboten wird ein lustiges, buntes Programm, in dem Tanz, Spaß und Spiel an erster Stelle stehen.
Einlass nur in Kostümierung ! 

 

Die Eintrittskarten (Kinder 2€, Erwachsene 4€) sind bei der

-Burg Apotheke, Steinheimer Vorstadt 11 und

-Schreibwaren Henkel, Ludwigstraße 85 in Steinheim 

erhältlich.

Pressemitteilung vom 16.01.2020

 

E(h)röffnungsabend 2020 des CCSW

 

Endlich geht es wieder los! Alles ist vorbereitet für die fünfte Jahreszeit. Der Ehrungsausschuss des Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) lädt zum

 

E(h)röffnungsabend am Freitag, 31. Januar um 19.11 Uhr 

 

ins Kardinal-Volk-Haus (KVH) in Steinheim ein. Ein herzliches Dankschön geht an die Excelsa, die uns wieder ermöglicht, diesen Abend freitags im KVH veranstalten zu können. Stimmen Sie sich mit uns ein auf ein „Schwarz-weißes Spektaculum rund ums Staanemer Schloss erum“ und lassen Sie sich an diesem Abend unterhalten und informieren.

 

Wie immer ist der Höhepunkt des Abends die Überreichung der Jahreskappe für besondere Verdienste um die schwarz-weiße Fastnacht. Außerdem werden Sie mit fastnachtlichen Beiträgen und Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft unterhalten. Das genaue Programm wird natürlich noch nicht verraten.

 

Wir freuen uns, wenn hoffentlich alle Aktiven der Kampagne dabei sind, wenn sich unsere vielen Gruppen und auch viele unserer immer aktiven Zuschauer der 3 Sitzungen hier einstimmen auf eine tolle Kampagne.

Pressemitteilung vom 16.01.2020

 

Kinderfastnacht in der Kulturhalle


Alle kleinen Fastnachtsfreunde lädt das JuKi-Team des Carneval-Club Schwarz-Weiß (CCSW) 

 

am Sonntag, den 09. Februar 2020, ab 14:55 Uhr 

in die Kulturhalle Steinheim, Ludwigstraße 67 ein,

 

um zusammen ein „Schwarz-weißes Spektaculum“ zu feiern.
Geboten wird ein lustiges, buntes Programm, in dem Tanz, Spaß und Spiel an erster Stelle stehen. Für das leibliche Wohl stehen ein vielfältiges Kuchenbuffet sowie Würstchen bereit. 

Einlass nur in Kostümierung !

 

Die Eintrittskarten (Kinder 2€, Erwachsene 4€) sind ab sofort bei der

 

Burg Apotheke, Steinheimer Vorstadt 11 und

Schreibwaren Henkel, Ludwigstraße 85 in Steinheim 

 

erhältlich. 

 

Wir freuen uns auf Euch !

Pressemitteilung vom 12.01.2020

 

27. Steinheimer Fastnachtszug am Fastnachtssonntag

 

Der Förderkreis Steinheimer Fastnachtszug e.V. plant den 27. Fastnachtszug

 

am Fastnachtssonntag, 23. Februar 2020.

 

Der Zug beginnt wie immer um 13:11 Uhr!


Ab sofort ist die neue Zugplakette für EURO 2 in den Steinheimer Verkaufsstellen Burg Apotheke (Steinheimer Vorstadt 11), Schreibwaren Henkel (Ludwigstr. 85) sowie weiteren Einzelhändlern in der Ludwigstraße, z.B. im Reisebüro Monika Schäfermeyer, Blumen Roth, Ferdinand’s Backgenuss erhältlich. Das beliebte Sammlerstück wurde wiederum von Paul Eppert gestaltet und zeigt das Schloss mit dem Turm der Alten Pfarrkirche in der Steinheimer Altstadt. Mit dem Erlös der Zugplakette unterstützt der Förderkreis u.a. den Steinheimer Fastnachtszug mit seinen vielen Musikgruppen sowie die Prämien für die schönsten Zugnummern.


Folgende Gruppen wurden 2019 von einer unabhängigen Jury prämiert:
5.Platz: Staanemer Buben und 1. SCG als Harry Potter
4.Platz: „Verrückte Nudeln“ als buntes Wetter
3.Platz : Die Gummistiwwelscher als Indianer
alle prämiert mit je EURO 111.
2.Platz: 1. FC Schnorres als Zauberwürfel, prämiert mit EURO 222.
1.Platz: Scrabble als Spanier, prämiert mit EURO 333.


Die Jury hatte es sehr schwer, denn viele andere Zugnummern waren genau so einmalig, schön und originell.

 

Im Anschluss an den diesjährigen Fastnachtszug werden wieder die schönsten fünf Gruppen vor der Kulturhalle prämiert und mit Preisen belohnt. In und vor der Kulturhalle findet nach dem Zug fastnachtliches Treiben mit Tanz statt.

 

Für das Fastnachtsfest in der Kulturhalle sind Einlasskarten erforderlich, die wieder nur im Vorverkauf erhältlich sein werden. Der 27. Steinheimer Fastnachtszug wird hoffentlich wieder „wie das Wetter“ am Fastnachtssonntag „wunderbar“.

Pressemitteilung vom 12.12.2020

 

CCSW - Adventlicher Abend

 

Beim adventlichen Abend des CCSW-Montagstreffs hieß es abschalten vom hektischen Alltag. Die Vereinsvorsitzende, Birgitta Degoutrie, ließ die Besucher mit besinnlichen, aber auch lustigen weihnachtlichen Texten und Liedern für einige Zeit zur Ruhe kommen. Weihnachtliche Dekoration, Kerzenlicht und selbst gebackene Plätzchen rundeten den gemütlichen Abend ab. Mit etwas Phantasie konnte man sogar leises Rentiergetrappel hören (es waren jedoch wohl nur "Die Blauen" bei ihrer Probe im 1.OG des Jugendheims).

Wir wünschen allen CCSW-Mitgliedern und Freunden des Vereins schöne und stressfreie Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2020 !

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright 2017 by CCSW Steinheim am Main e.V.